Mittwoch, 26. August 2009

RTL muss kräftig sparen - Werbeflaute dauert an

Die anhaltende Flaute auf den Werbemärkten hat Europas größtem Fernsehkonzern RTL Group einen strikten Sparkurs aufgezwungen. Im ersten Halbjahr 2009 sei der Umsatz wegen weggebrochener Werbeeinnahmen um 9,6 Prozent auf 2,59 Mrd. Euro gesunken, teilte RTL am Mittwoch in Luxemburg mit.

stol