Samstag, 28. April 2018

Russland lässt schwimmendes Atomkraftwerk vom Stapel

Russland hat ein umstrittenes sogenanntes schwimmendes Atomkraftwerk für die Energieversorgung auf Außenposten in der Arktis vom Stapel gelassen. Das Schiff „Akademik Lomonossow“ verließ am Samstag seine Werft in St. Petersburg, wie die Agentur Interfax meldete.

Greenpeace stuft das Projekt als riskant ein.
Greenpeace stuft das Projekt als riskant ein. - Foto: © shutterstock

stol