Dienstag, 27. Juni 2017

Ryanair bekundet Interesse für Alitalia-Übernahme

Ryanair hat eine unverbindliche Interessenserklärung für die insolvente Fluggesellschaft Alitalia eingereicht, will sie jedoch nur dann übernehmen, wenn sie die Mehrheit an der italienischen Airline haben kann. Dies berichtete Ryanair-Chef Michael O ´Leary am Dienstag in Rom.

Ryanair hat Interesse an Alitalia-Übernahme.
Ryanair hat Interesse an Alitalia-Übernahme. - Foto: © shutterstock

„Wir wollen, dass Alitalia überlebt. Wir wollen nicht, dass sie vom europäischen Markt verschwindet, doch die Airline muss schwierige Beschlüsse ergreifen, die zu lang hinausgeschoben wurden“, betonte O ´Leary. Er dementierte somit, dass Ryanair lediglich am Erwerb einiger Alitalia-Slots interessiert sei.

„Starker Personalabbau notwendig“

Um zu überleben, müsse Alitalia mehr Flugverbindungen von Rom und Mailand in Richtung Europa anbieten. Zudem sei ein starker Personalabbau notwendig. „Alitalia zählt circa 5.000 Personen, die weder Piloten, noch Crewmitglieder, noch Techniker sind. Ich weiß nicht, was sie tun“, so der Manager. Alitalia beschäftigt derzeit 12.000 Menschen.

Die Interessenserklärungen werden jetzt von den 3 Verkaufsbeauftragten der Airline überprüft. Verbindliche Angebote müssen bis Oktober eingereicht werden.

apa

stol