Samstag, 12. Oktober 2019

Schlechtes Zeugnis für Südtirol

Südtirol gilt in vielen Belangen als Modellregion. In Sachen Wettbewerbsfähigkeit reicht es aber nur für einen enttäuschenden Platz 176 in Europa, wie das Tagblatt „Dolomiten“ in der Samstag-Ausgabe berichet. Angeführt wird der von der EU-Kommission erstellte „Regionale Wettbwerbsindex 2019“ (RCI) von der Wirtschaftsregion um Stockholm.

Insgesamt wurden 268 Regionen anhand von 11 relevanten Kriterien, darunter Infrastruktur, Gesundheit, Arbeitsmarkt, technologische Reife der Unternehmen, Bildungsangebote und politische Stabilität bewertet.
Badge Local
Insgesamt wurden 268 Regionen anhand von 11 relevanten Kriterien, darunter Infrastruktur, Gesundheit, Arbeitsmarkt, technologische Reife der Unternehmen, Bildungsangebote und politische Stabilität bewertet. - Foto: © shutterstock
Insgesamt wurden 268 Regionen anhand von 11 relevanten Kriterien, darunter Infrastruktur, Gesundheit, Arbeitsmarkt, technologische Reife der Unternehmen, Bildungsangebote und politische Stabilität bewertet.

Das Abschneiden Südtirols beim Regionenvergleich ist ernüchternd: Mit einem RCI von minus 0,35 belegt es lediglich Rang 176. Zur Erklärung: Ein Index von 0 entspricht dem EU-Schnitt, Südtirol liegt bei der Wettbewerbsfähigkeit also unter dem EU-Durchschnitt.

hil