Dienstag, 09. Februar 2021

Schönheitssalons bleiben für podologische Dienste geöffnet

Menschen, die bei der Fußpflege Hilfe brauchen, können auch während des Lockdowns dafür zum Schönheitspfleger gehen. Die Frage, ob Salons für nicht aufschiebbare Pediküren geöffnet bleiben dürfen, hatte einige Anbieter verunsichert.

Notwendige Fußpflege bleibt auch im Lockdown erlaubt: nicht nur beim Podologen, sondern auch bei ausgebildeten Schönheitspflegern.
Badge Local
Notwendige Fußpflege bleibt auch im Lockdown erlaubt: nicht nur beim Podologen, sondern auch bei ausgebildeten Schönheitspflegern. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
Schönheitssalons dürfen ihre podologischen Dienste anbieten, wie der Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister (lvh) auch in einem Rundschreiben seinen Mitgliedern mitgeteilt hat. Das Tragen von FFP2-Masken und Terminvereinbarungen sind dabei Pflicht.

Mit den Lockdown-Maßnahmen, die am Montag in Kraft getreten sind, soll das Infektionsgeschehen im Land unter Kontrolle gebracht werden (wir haben berichtet).

stol