Mittwoch, 13. April 2022

Schüler der WFO Bozen auf Tuchfühlung mit Südtiroler Unternehmen

Bereits zum 11. Mal organisierte das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen den Wirtschaftstag für die Abschlussklassen der Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ Bozen. Die Schüler lernten dabei 6 Unternehmen kennen und erarbeiteten im Unterricht Aufgabenstellungen der Betriebe. Die Ergebnisse wurden abschließend vorgestellt und von den Unternehmen kommentiert.

Die Schüler haben einen informativen Nachmittag erlebt. - Foto: © Handelskammer Bozen

Bereits im Herbst öffneten die 6 teilnehmenden Unternehmen Brandnamic GmbH, Duka A.G., EOS Solutions A.G, Fercam S.p.A, Fruitservice GmbH und Südtiroler Volksbank AG ihre Türen für die Abschlussklassen der Wirtschaftsfachoberschule Bozen, um den Jugendlichen einen direkten Einblick in ihre Unternehmensphilosophie und die Arbeitsabläufe im Betrieb zu geben sowie ihre zukünftigen Herausforderungen zu erklären.

Unter dem Motto „Herausforderungen der Zukunft“ arbeiteten die über 100 Schüler dann an Aufgabenstellungen, die sie von den Unternehmen erhalten hatten. Im Fokus standen dabei vielfältige Themenbereiche wie die Optimierung der betriebsinternen Kommunikation, die Umsetzung gelebter Nachhaltigkeit im Unternehmen, die Förderung der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, die Nutzung von Daten zur Verbesserung der Unternehmenstätigkeit, der richtige Umgang mit Trading und Kryptowährungen und der digitale Auftritt des Unternehmens.

Beim Wirtschaftstag stellten die Schüler ihre Lösungsvorschläge den beteiligten Unternehmen vor, welche ihnen wertvolles Feedback dazu gaben.

„Die Jugendlichen haben sich intensiv mit führenden Südtiroler Unternehmen auseinandergesetzt und selbst Ideen ausgearbeitet. Dadurch konnten sie interessante Eindrücke und Erkenntnisse sammeln, welche ihnen für den Einstieg in die Studien- und Berufswelt sehr nützlich sein werden“, freuten sich Handelskammerpräsident Michl Ebner und Schuldirektor Ralf Stefan Troger über die gelungene Initiative.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden