Freitag, 15. Juni 2018

Signa hat bei Kika/Leiner-Kauf Rücktrittsrecht bis Juli

Die Signa-Holding des Nordtiroler Immobilieninvestors Rene Benko hat ein bedingtes Kaufangebot für die angeschlagene Möbelkette Kika/Leiner abgegeben. Bis 19. Juni läuft nun die Due-Diligence-Prüfung der operativen Firmen, teilte die Kika/Leiner-Mutter Steinhoff in einer Aussendung mit. Bis Ende Juli hat die Signa noch das Recht, aus dem Immobilien-Deal auszusteigen.

Bis Juli kann Benko noch einen Rückzieher machen Foto: APA (kika/leiner)
Bis Juli kann Benko noch einen Rückzieher machen Foto: APA (kika/leiner)

stol