Donnerstag, 03. März 2016

Sistri auf 2017 verschoben, aber bezahlt werden muss trotzdem

Die gute Nachricht: Die Fälligkeit für die obligatorische Anwendung des Systems Sistri ist auf den 1. Jänner 2017 verschoben worden. Die weniger gute Nachricht: Die Einschreibung bleibt verpflichtend und die Unternehmen müssen eine Jahresgebühr bezahlen, die je nach deren Größe und Tätigkeit zwischen 90 und mehreren Tausend Euro variiert. Die teilweise schlechte Nachricht: Bei Nichtbeachtung setzt es Strafen - allerdings wurden diese halbiert.

Das Erfassungssystem für die Rückverfolgbarkeit der Abfälle, kurz Sistri (sistema per il controllo della tracciabilità dei rifiuti) genannt, wurde 2010 eingeführt, aber es hakt an allen Ecken und Enden.
Badge Local
Das Erfassungssystem für die Rückverfolgbarkeit der Abfälle, kurz Sistri (sistema per il controllo della tracciabilità dei rifiuti) genannt, wurde 2010 eingeführt, aber es hakt an allen Ecken und Enden. - Foto: © D

stol