Donnerstag, 15. März 2018

Sixt will BMW und Daimler bald bei Carsharing Konkurrenz machen

Nach dem Ausstieg bei der gemeinsam mit BMW betriebenen Carsharing-Firma DriveNow will Sixt bald mit einem eigenen Angebot an den Start gehen. Noch heuer werde eine neue Plattform für Mobilität geschaffen, die Dienste wie Carsharing, Autovermietung oder Transferservices unter einem Dach bündle, teilte Sixt am Donnerstag mit.

Nach dem Ausstieg bei der gemeinsam mit BMW betriebenen Carsharing-Firma DriveNow will Sixt bald mit einem eigenen Angebot an den Start gehen.
Nach dem Ausstieg bei der gemeinsam mit BMW betriebenen Carsharing-Firma DriveNow will Sixt bald mit einem eigenen Angebot an den Start gehen. - Foto: © shutterstock

stol