Dienstag, 16. Februar 2021

Skisaison ist gelaufen

Landeshauptmann Arno Kompatscher stand im Rahmen der Pressekonferenz nach der Sitzung der Landesregierung den Medien Rede und Antwort. Eine der Fragen: Werden die Skigebiete in dieser Saison überhaupt noch öffnen?

Die Skilifte werden nicht mehr öffnen.
Badge Local
Die Skilifte werden nicht mehr öffnen. - Foto: © Kurt Walde
Die Antwort des Landeshauptmannes ist ziemlich klar: Aufgrund des Lockdowns und der eingeschränkten Reisefreiheit, die wohl noch einige Wochen dauern wird – sowohl auf internationaler als auch nationaler Ebene – sei eine Öffnung der Skigebiete in dieser Saison wenig sinnvoll noch wahrscheinlich.

In den vergangenen Tagen gab es diesbezüglich auch zahlreiche Gespräche mit Tourismustreibenden und Skigebieten. Dadurch, dass auch Österreich und Deutschland, den Lockdown verlängert haben, und deshalb kaum Touristen nach Südtirol kommen werden, kann man die Skisaison angesichts des bald beginnenden Frühlings als gelaufen bezeichnen.

Nun müsse man – trotz aller Schwierigkeiten und Frustration – nach vorne schauen und den Fokus auf die Vorbereitungen für die Saison im Frühling legen, so Kompatscher.

Wie berichtet, wurde die Öffnung der Skigebiete mehrmals verschoben. Im Rahmen des Sonderwegs wollte man in Südtirol die Öffnung der Skigebiete früher erreichen und schon am 18. Jänner aufsperren. Dazu kam es dann im letzten Moment nicht. Gründe dafür gab es mehrere. Einerseits hat der Staat das Reiseverbot zwischen Regionen bis 15. Februar verlängert, zudem kamen am Donnerstagvormittag plötzlich Zweifel zu den Ausgleichszahlungen des Staates auf, die bei einem Alleingang Südtirols womöglich nicht ausgezahlt werden.

vs