Donnerstag, 16. November 2017

SMAU-Innovationspreis an Würth Italien und Hevolus

Würth Italien und Hevolus haben den SMAU Innovationspreis 2017 mit dem Projekt „Wüdesto“ gewonnen. Die SMAU ist die wichtigste Messe für Innovation und Technologie in Italien.

Badge Local

Der Innovationspreis wird Unternehmen verliehen, die in der digitalen Transformation neue Wege eingeschlagen haben und eine Vorreiterrolle im Angebot von konkreten innovativen Lösungen einnehmen.

In diesem Zusammenhang hat sich die Partnerschaft zwischen Würth Italien und Hevolus im Bereich Wohnungseinrichtungen auf Maß als optimale Synergie erwiesen.

Die Zusammenarbeit eines internationalen Unternehmens wie Würth mit dem Start-up Hevolus war der richtige Ansatz, um auf Marktveränderungen schnell reagieren und die hierfür notwendige Innovationskraft gewinnen zu können.

Durch das prämierte Projekt „Wüdesto“ verschmilzt die digitale Welt mit der des Handwerkers – dies war noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar. Dabei entsteht etwas Neues und Innovatives, etwas, das die Beziehung zwischen Handwerk und Endkunden revolutioniert.

Von der virtuellen Welt über die Holo- Realität bis hin zur künstlichen Intelligenz – die von Würth und Hevolus angebotenen Dienstleistungen und Technologien zur nahezu realen 3D-Einrichtungssimulation und -planung vereinen all dies. So wird die Kauferfahrung des Endkunden zu einem faszinierenden, emotionalen Erlebnis. Der Innovationspreis wurde von Nicola Piazza, Geschäftsführer von Würth Italien, und Antonella La Notte, CEO von Hevolus, in Empfang genommen.

„Wir sind sehr stolz auf diese wichtige Auszeichnung, die SMAU uns verliehen hat, denn dieser Preis beweist unser Engagement für Innovation. Wüdesto ist nämlich ein Projekt, das Technik mit Marktbedürfnissen verbindet und eine neue Customer Experience schafft,” erklärte Nicola Piazza. „Es ist uns eine Ehre, bei den Herausforderungen der Corporate Innovation an der Seite von Würth stehen zu dürfen,“ fügte Antonella La Notte hinzu.

„Der SMAU-Preis bezeugt, dass wir gemeinsam einen erfolgreichen Wachstums- und Entwicklungsweg eingeschlagen haben”. 

stol

stol