Donnerstag, 04. August 2011

Spanien zahlt höhere Zinsen für frisches Geld

Die Finanzierung am Kapitalmarkt wird für Spanien immer teurer. Das hoch verschuldete Land musste bei einer Anleihe-Auktion am Donnerstag höhere Zinsen als zuletzt zahlen. Insgesamt sammelte die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone 3,3 Mrd. Euro frisches Geld für die bis 2014 und 2015 laufenden Bonds ein. Die Nachfrage war etwas zögerlicher als erhofft. Spanien hatte angepeilt, bis zu 3,5 Mrd. Euro einzunehmen.

stol