Freitag, 30. Oktober 2015

Sparkassen-Rating wird (vielleicht) angehoben

Gute Nachrichten für die Südtiroler Sparkasse: Die US-amerikanische Ratingagentur Moody’s hat 19 italienische Banken unter Beobachtung für eine mögliches Upgrade des Ratings für Einlagen gestellt – darunter auch die Südtiroler Sparkasse.

Badge Local
Foto: © D

Dementsprechend erfreut zeigt sich Nicola Calabò, Generaldirektor der Sparkasse: „Besonders in der jetzigen Phase stärkt uns diese Initiative von Moody’s.“ So könne die Sparkasse den eingeleiteten Neustart mit entsprechender Rückendeckung vorantreiben. „Eine Verbesserung des Ratings für Einlagen ermöglicht, vor allem aus technischer Sicht, eine einfachere finanzielle Mittelbeschaffung“, unterstreicht Calabrò. 

Unter Beobachtung für eine mögliche Verbesserung des Ratings sind folgende Bankhäuser: Die Südtiroler Sparkasse, Banca Carige, Mps, Banca Sella, Fca Bank, Imi, GE Capital, Banca del Mezzogiorno, Mpcs, Bpsc, Credem, Iccrea, Mtaa, Bnl, Bpm, CC Raiffeisen, Creval, Intesa und Ubi. 

Vier Banken werden hingegen hinsichtlich einer Herabstufung des langfristigen Ratings für unbesicherte Verbindlichkeiten untersucht.

stol

stol