Dienstag, 17. Mai 2016

Spatenstich für neue Trans-Adria-Pipeline

Mit dem Baubeginn eines 550 Kilometer langen Abschnitts einer Gaspipeline in Nordgriechenland soll eine wichtige Investition in die marode griechische Wirtschaft angeschoben werden.

Archivbild
Archivbild

Ministerpräsident Alexis Tsipras werde am Dienstag in Thessaloniki den Startschuss für den Bau der Trans Adriatic Pipeline (TAP) geben, teilte sein Büro am Morgen mit. Das soll rund zwei Milliarden Euro kosten, bis zu 8000 Menschen sollen für den Bau des griechischen Abschnitts beschäftigt werden.

Die TAP soll nach Fertigstellung im Jahr 2020 von Aserbaidschan durch die Türkei, Griechenland und Albanien nach Italien verlaufen und Westeuropa unabhängiger vom russischen Erdgas machen.

dpa

stol