Sonntag, 25. März 2012

„Spiegel“: General Motors setzt auf „Niedrig-Kosten-Länder“

Der Opel-Mutterkonzern General Motors will laut einem „Spiegel“-Bericht seine Kapazitäten in „Niedrig-Kosten-Ländern“ erhöhen, um profitabler zu werden. Dabei setze der Autobauer auf Polen, Russland, China, Indien, Mexiko und Brasilien, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf ein GM-Strategiepapier.

stol