Freitag, 23. Dezember 2016

Staat rettet Monte dei Paschi: Sparer können aufatmen

Die Kunden der italienischen Krisenbank Monte Paschi di Siena (MPS) können erleichtert aufatmen. Nachdem die Regierung in Rom in der Nacht auf Freitag ein Rettungspaket im Umfang von bis zu 20 Mrd. Euro beschlossen hat, ist die Pleite der drittgrößten Bank Italiens abgewendet worden. Das Milliarden-Paket soll den Sparern ihre Guthaben garantieren.

stol