Donnerstag, 21. Juni 2018

Stahlbau Pichler fertigt Mega-Fassade in New York

Niemand geringerer als Musiklegende Sting gehört zu den ersten Mietern des Nobel-Wohnkomplexes „520W 28th Street“ im New Yorker Stadtteil Manhattan, der kürzlich fertiggestellt wurde. Das Besondere an dem Bau ist die spektakuläre Fassade aus Glas und Aluminium, gefertigt und geliefert von Stahlbau Pichler aus Bozen.

Das ist er, der Nobel-Wohnkomplex „520W 28th Street“ im New Yorker Stadtteil Manhattan. Die Fassade fertigte Stahlbau Pichler. - Foto. Stahlbau Pichler
Badge Local
Das ist er, der Nobel-Wohnkomplex „520W 28th Street“ im New Yorker Stadtteil Manhattan. Die Fassade fertigte Stahlbau Pichler. - Foto. Stahlbau Pichler

Der Wohnkomplex ist auch sonst ein Bau der Superlative: Von der außerordentlichen Umgebung über den visionären Geist der Stararchitektin Zaha Hadid bis hin zu den ingenieur- und bautechnischen Hochseilakten, die das Bozner Unternehmen Stahlbau Pichler für die Umsetzung des Prestigeprojekts vollführte.

Die Arbeit am Projekt sei fordernd und mitreißend gewesen, am Ende seien alle vom Endergebnis begeistert gewesen, so Stahlbau Pichler im Gespräch mit dem Tagblatt „Dolomiten“.

Hier sehen Sie ein Video des Wohnkomplexes inklusive Interieur. 

D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol