Mittwoch, 13. Mai 2020

Steuererklärung Modell 730: Wer bisher nicht kontaktiert wurde, soll sich melden!

Der Leiter des Steuerdienstes DGA im Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB), Christian Egger, ruft alle jene, die bisher vom ASGB nicht verständigt wurden, einen Termin für die Steuererklärung Modell 730 auszumachen, auf, die zuständigen Bezirksbüros des ASGB zu kontaktieren.

Diejenigen, die bisher vom ASGB nicht verständigt wurden, einen Termin für die Steuererklärung Modell 730 auszumachen, sollten die zuständigen Bezirksbüros des ASGB zu kontaktieren. (Archivbild)
Badge Local
Diejenigen, die bisher vom ASGB nicht verständigt wurden, einen Termin für die Steuererklärung Modell 730 auszumachen, sollten die zuständigen Bezirksbüros des ASGB zu kontaktieren. (Archivbild)
„Wir haben die letzten Wochen versucht alle Mitglieder anzurufen, die letztes Jahr bei uns die Steuererklärung gemacht haben, um einen Termin zu vereinbaren, auch dieses Jahr die Steuererklärung bei uns abzufassen. Die Sicherheitsprotokolle zum Covid-19-Notstand erlauben uns heuer leider nicht, Laufkundschaft zu empfangen“, so Egger in einer Aussendung.

Der Leiter des DGA bedauert, einige, die letztes Jahr im Steuerbeistandszentrum des ASGB die Steuererklärung abfassen ließen, nicht erreicht zu haben. Diese sollten, sofern gewünscht, auch dieses Jahr wieder vom DGA die Steuererklärung abfassen zu lassen, die zuständigen Bezirksbüros schriftlich zu kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren.

Egger weist bei dieser Gelegenheit darauf hin, dass sich niemand Sorgen machen müsse, es zeitlich nicht mehr zu schaffen, die Steuererklärung abzufassen, da die Frist mindestens bis Ende September verlängert wurde.


stol