Mittwoch, 14. Februar 2018

Südkorea plant strenge Regulierung von Kryptowährungen

Südkorea will schärfer gegen illegalen und unfairen Handel mit Kryptowährungen vorgehen. Zugleich solle aber die Blockchain-Technologie, auf der Bitcoin und Co. basieren, gefördert werden, sagte Hong Nam-Ki, Minister für die Koordinierung der Regierungspolitik, am Mittwoch in Seoul. Er reagierte auf eine Petition, die den Verzicht auf ein Verbot des Handels mit Cyber-Devisen forderte.

Maßnahmen erfolgen als Reaktion auf Petition Foto: APA (AFP)
Maßnahmen erfolgen als Reaktion auf Petition Foto: APA (AFP)

stol