Montag, 23. März 2020

Fast 7600 Betriebe in Südtirol geschlossen

Die Lage in allen Teilen Südtirols ist akut: Der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol hat mittels der Geoanalyse errechnet, dass in Südtirol seit 12. März 2020 rund 3700 Einzelhandelsbetriebe und 3850 Gastrobetriebe (Cafés und Eisdielen, Bars und Pubs sowie Restaurants) geschlossen sind.

Tausende Südtiroler Kleinunternehmen sind betroffen.
Badge Local
Tausende Südtiroler Kleinunternehmen sind betroffen. - Foto: © APA / HERBERT P. OCZERET

stol/hds