Freitag, 22. Mai 2015

Südtirol bleibt unter Europas Top 25

Südtirol behauptet sich unter den Top 25 der reichsten Regionen in Europa. Dies geht aus den am Donnerstag veröffentlichten Daten des europäischen Statistikamtes Eurostat hervor. In Italien nimmt Südtirol sogar den Spitzenrang ein.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Das europäische Statistikamt hat für diesen Vergleich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Einwohner des Jahres 2013 herangezogen und in sogenannten Kaufkraftstandards ausgedrückt, einer Kunstwährung, die die Unterschiede zwischen den staatlichen Preisniveaus berücksichtigt.

An die Spitze schaffte es 2013 erneut die Innenstadt von London, deren Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung 325 Prozent des europäischen Durchschnitts ausmacht. Dahinter rangieren Luxemburg (258 Prozent) und Brüssel (207 Prozent), gefolgt von Hamburg (195 Prozent), dem niederländische Groningen (187 Prozent), Stockholm (179 Prozent), dem Großraum Paris (175 Prozent), Oberbayern (172) und dem nordöstlichen Schottland (166).

Auf Rang 21 – und damit um einen Platz schlechter als im Vorjahr – ist Südtirol platziert. Innerhalb Italiens belegt Südtirol mit einem BIP pro Kopf von 149 Prozent des europäischen Durchschnitts den ersten Rang – gefolgt von der Lombardei und dem Aostatal. Schlusslicht in Italien ist Kalabrien.

sor/D

stol