Mittwoch, 13. Mai 2020

Südtirol: Covid-19 kostet das Gastgewerbe 11.500 Arbeitsplätze

Den Einfluss der Covid-19-Pandemie und der entsprechenden Eindämmungsmaßnahmen auf die Entwicklung der Beschäftigungszahlen in Beherbergung und Gastronomie hat die Beobachtungsstelle für den Arbeitsmarkt unter die Lupe genommen. Laut der jüngsten Ausgabe von Arbeitsmarkt-News ist der Verlust von Arbeitsplätzen zwischen 9. März und 9. Mai mit rund 11.500 zu beziffern. Frauen sind dabei stärker betroffen als Männer.

Laut der jüngsten Ausgabe von Arbeitsmarkt-News ist der Verlust von Arbeitsplätzen zwischen 9. März und 9. Mai mit rund 11.500 zu beziffern. Frauen sind dabei stärker betroffen als Männer. - Foto: © shutterstock









lpa/stol