Mittwoch, 16. Oktober 2019

Südtirol sagt Fachkräftemangel den Kampf an

Die Südtiroler Landesregierung hat dem Fachkräftemangel in Südtirol den Kampf angesagt. So wurde am Dienstag beschlossen, die saisonalen Kontingente anzuheben und die 3-Jahre-Klausel aufzuheben.

Landesrat Philipp Achammer setzt sich gegen den Fachkräftemangel ein.
Badge Local
Landesrat Philipp Achammer setzt sich gegen den Fachkräftemangel ein. - Foto: © LPA

Südtirol wird ab 2020 beim Arbeitsministerium in Rom daher statt 350 insgesamt 550 saisonale Arbeitsgenehmigungen beantragen, davon 100 für sogenannten Mehrjährige.

Ein zweiter Beschluss: Bisher durfte man nur außereuropäische saisonale Arbeitskräfte beschäftigen, die in den 3 Jahren zuvor bereits mindestens einmal in Südtirol gearbeitet haben. „Diesen über 10 Jahre alten Beschluss haben wir in der heutigen Sitzung (Dienstag, Anm. d. Red.) aufgehoben“, betont Arbeitslandesrat Philipp Achammer.


sor