Freitag, 12. Februar 2016

Südtirol schlampt in Sachen Arbeitssicherheit

Erst einen Tag ist es her, dass ein Arbeitsunfall In Südtirol ein Todesopfer gefordert hat. Als um so wichtiger erachtet das Arbeitsinspektorat seine Kontrollarbeit im Bereich der Sicherheit. Am Freitag wurde - nach 2000 Kontrollen, 100 Unfalluntersuchungen und 3700 Strafen - Bilanz gezogen. Das Fazit: Südtirol hat in Sachen Arbeitssicherheit noch Aufholbedarf.

Der Schutz der Gesundheit und die Sicherheit der Arbeitnehmer stand im Mittelpunkt der Medienkonferenz des Arbeitsinspektorates.
Badge Local
Der Schutz der Gesundheit und die Sicherheit der Arbeitnehmer stand im Mittelpunkt der Medienkonferenz des Arbeitsinspektorates. - Foto: © shutterstock

stol