Donnerstag, 19. März 2015

Südtiroler auf der Made expo: Alles was das Bau-Herz beflügelt

Noch bis Samstag läuft in Mailand die Made expo, eine bedeutende Fachmesse für Bau und Architekur. 23 Südtiroler Unternehmen präsentieren sich und treffen Fachexperten aus aller Welt, um internationale Geschäfte zu schließen und Neuheiten aus der Branche zu entdecken.

Südtiroler Unternehmer präsentieren sich auf der Made expo in Mailand.
Badge Local
Südtiroler Unternehmer präsentieren sich auf der Made expo in Mailand. - Foto: © STOL

Die Made expo, die seit 2013 alle zwei Jahre stattfindet, ist die führende Baumesse in Italien und ist zunehmend bestrebt, sich auch international zu positionieren.

Sie bietet ihren 1.500 Ausstellern die Möglichkeit, international aufzutreten und mit circa 250.000 Fachbesuchern aus Europa, aber auch aus Asien, Afrika, Australien und Amerika in Kontakt zu kommen und ihre Produkte vorzustellen. 

Die Baufachmesse ist für Bauunternehmen, Architekten, Bauingenieure, Handwerker und andere Fachleute besonders interessant, da sie alle Bereiche der Bauwirtschaft abdeckt, von der Baufinanzierung und –planung, bis hin zur Bauausführung und der Vermarktung von Immobilien.

In diesem Jahr hat die EOS für 23 Südtiroler Unternehmen einen Auftritt organisiert, der sich auf zwei Hallen der Messe aufteilt.

Während sich auf einem Gemeinschaftsstand von 924 Quadratmetern 16 Unternehmen vorwiegend aus der Holzbranche dem Fachpublikum präsentieren, wurden für sieben weitere Unternehmen auf insgesamt 304 Quadratmetern gesonderte Messestände organisiert.

 "Auch wenn es in der Bauwirtschaft schon seit Jahren kriselt, zählen wir darauf, dass wir neue Kunden sowohl aus Italien als auch aus dem Ausland, in Kontakt gewinnen können", so Luigi Novelli, Geschäftsführer der teilnehmenden Firma Panalex GmbH aus Olang.

„Die Made expo bietet uns die Möglichkeit, unser Netzwerk weiter auszubauen und neue Kontakte zu knüpfen. Aufgrund der steigenden Wirtschaftskraft und des zahlreichen Fachpublikums erhoffen wir uns konstruktive und interessante Gespräche sowohl mit Neukunden, als auch mit unserem bestehenden Kundenstamm“, so Helmut Klammer, Geschäftsführer der Ahrntaler GmbH aus St. Johann, die ebenfalls mit der EOS auf der Made expo vertreten ist. 

stol

stol