Dienstag, 23. Januar 2018

Südtiroler Jugendring fechtet EEVE in der Wohnbauförderung an

Der Südtiroler Jugendring (SJR) begrüßt, dass der EEVE (Einheitliche Einkommens- und Vermögenserklärung) im Bereich Wohnbau genauer analysiert wird. Die SJR-Vorsitzende Martina de Zordo warnt, dass die Hälfte der jungen Singles keine Wohnbauförderung mehr erhält.

Der Südtiroler Jugendring fechtet den EEVE im Bereich des Wohnbaus an. - Foto: SJR









stol