Freitag, 13. April 2018

Südtiroler schleppen sich auch krank zur Arbeit

Krankheitsbedingte Fehlzeiten in der Arbeit fallen je nach Land und Branche unterschiedlich aus. 53 Prozent der Südtiroler Erwerbstätigen haben keinen einzigen krankheitsbedingten Fehltag im Jahr – in Italien sind es 49 Prozent. „Im Sinne der Gesundheitsförderung für alle Mitarbeiter und der Arbeitseingliederung von chronisch Kranken sind Fehlzeiten ein aussagekräftiger Indikator für die Qualität der Arbeit“, sagt AFI-Präsidentin Christine Pichler.

Mehr als die Hälfte der Südtiroler Erwerbstätigen haben keinen einzigen krankheitsbedingten Fehltag im Jahr.
Badge Local
Mehr als die Hälfte der Südtiroler Erwerbstätigen haben keinen einzigen krankheitsbedingten Fehltag im Jahr. - Foto: © shutterstock

stol