Montag, 06. September 2021

Sustainability Award: Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit werden prämiert

Nachhaltigkeit ist nicht nur der rote Faden der Hotel 2021, der internationalen Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie in Bozen, sondern auch Thema eines Awards, durch den Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit gebührende Sichtbarkeit und Anerkennung zuteilwerden soll. Der Sustainability Award findet heuer zum dritten Mal statt, und zwar mit vier neuen Kategorien: Innovation, Design, Circle und „Sustainable Pioneers powered by IDM“.

Die Messe Hotel organisiert den 3. Sustainability Award und IDM lanciert dabei die neue Kategorie „Sustainable Pioneers“.
Badge Local
Die Messe Hotel organisiert den 3. Sustainability Award und IDM lanciert dabei die neue Kategorie „Sustainable Pioneers“. - Foto: © IDM
Während die ersten drei Kategorien den Ausstellern der Messe vorbehalten sind, wendet sich die vierte speziell an Unternehmen der Tourismusbranche mit Fokus auf Nachhaltigkeit, die bereits erfolgreich Projekte in diesem Bereich umgesetzt haben. IDM Südtirol, in deren Vision und Mission die Nachhaltigkeit festgeschrieben steht, hat für diese Kategorie die Schirmherrschaft übernommen. Interessierte können sich dafür noch bis 10. September anmelden.

Zum dritten Geburtstag wurde dem Sustainability Award, der von Messe Bozen in Zusammenarbeit mit IDM Südtirol, dem NOI Techpark Südtirol, der Freien Universität Bozen, dem Ökoinstitut Südtirol, Eurac Research und der Autonomen Provinz Bozen organisiert wird, ein neues Format verpasst. In vier Kategorien werden die innovativsten Unternehmen ausgezeichnet, die sich das Thema Nachhaltigkeit an die Fahnen geheftet haben. In der Kategorie „Innovation“ werden Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet, die eine bedeutende technologische Innovation mit sich bringen, die Kategorie „Design“ prämiert eine nachhaltige Gesamtgestaltung, und bei „Circle“ stehen die Prinzipien der „Kreislaufwirtschaft“ im Fokus. Während an diesen drei Kategorien nur Aussteller der Messe teilnehmen können, richtet sich die Kategorie „Sustainable Pioneers powered by IDM“ an Besucher und hier an Betriebe der Tourismusbranche: Gesucht sind Südtirols Nachhaltigkeitspioniere im Tourismus.

„Nachhaltige Entwicklung ist das Gebot der Stunde. Das gilt für alle Wirtschaftssektoren, und natürlich auch für den Tourismus, der sich auf so viele Bereiche unseres Lebensraums auswirkt“, sagt IDM-Generaldirektor Erwin Hinteregger. „Ein nachhaltiger Tourismus sollte zum Ziel haben, gleichermaßen Ansprüche der Bevölkerung und der Reisenden zu berücksichtigen und Ressourcen so zu nutzen, dass ökonomische, ökologische und soziale Bedürfnisse ausgewogen und langfristig gesichert werden können und gleichzeitig Kultur und Umwelt erhalten bleiben. Für die Vision von Südtirol als begehrtestem nachhaltigen Lebensraum braucht es die aktive Zusammenarbeit aller.“ Eine Prämierung wie der Sustainability Award, der den Bemühungen um nachhaltiges Tun Sichtbarkeit gebe, könne Motor und Antrieb sein für andere, auch diese Richtung einzuschlagen, welche die einzig mögliche für die Zukunft sei. Deshalb sei IDM auch Partner der Messe bei diesem Award.

„Nachhaltigkeit ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts und - kombiniert mit Innovation - eine Kernkompetenz der Zukunft“, betont auch Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen. Deshalb stehe dieses Thema im Mittelpunkt der Hotel 2021 – beim Eventprogramm, das sich auf echte Innovation, regionale Kreisläufe und nachhaltiges Design fokussiere - und natürlich auch beim Sustainability Award. „Dieser Wettbewerb ist eine wertvolle Gelegenheit, innovative Produkte und Dienstleistungen, die unsere Aussteller als Zulieferer der touristischen Betriebe entwickeln, auszuzeichnen. Mit der vierten Kategorie holen wir auch die Tourismusbetriebe mit ins Boot, und ich freue mich, dass wir hier IDM als Partner mit an Bord haben“, so Mur.

Dem Gewinner der Kategorie Sustainable Pioneers stellt IDM ein Marketingpaket im Wert von 10.000 Euro zur Verfügung, zusätzlich wird für besondere Sichtbarkeit in der Fachpresse gesorgt. Wolfgang Töchterle, Marketingdirektor der IDM, zum Preis: „Mit diesem Paket möchten wir dem Gewinner für seinen Einsatz für ein nachhaltiges Südtirol danken. Zudem stellt der Gewinner für uns einen Leuchtturm dar. Wir suchen und brauchen solche Exzellenzen im Bereich Nachhaltigkeit für die Südtirol-Kommunikation.“ Mitmachen können noch bis 10. September Hoteliers, Gastwirte, Privatzimmervermieter und Betreiber von Gastbetrieben jeglicher Art, die besonders enkelgerechte Projekte umgesetzt haben, sei es durch Maßnahmen im Bereich der Mobilität, durch die Erhaltung von Natur und Kultur, durch bessere Arbeitsbedingungen oder verringerten Verbrauch von Ressourcen, oder auch durch lokale Wertschöpfung.

Nähere Infos dazu gibt es hier. Wer den Preis entgegennehmen darf, entscheidet eine siebenköpfige, hochkarätige Jury, die auch die Gewinner der ersten drei Kategorien bestimmt. Bekanntgegeben werden die vier Preisträger am 20. Oktober im H1, dem neuen Innenhof der Messe Bozen.

stol