Montag, 16. September 2019

Tag der offenen Tür des HGV

Unter dem Motto „Please disturb“ hat der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) die Südtiroler Bevölkerung dazu eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen Südtiroler Hotels zu werfen. 12 Gastbetriebe von Latsch bis Sexten haben sich am Samstag an dieser Aktion beteiligt.

Zahlreiche Interessierte nahmen am Tag der offenen Tür des HGV teil. - Foto: HGV
Badge Local
Zahlreiche Interessierte nahmen am Tag der offenen Tür des HGV teil. - Foto: HGV

Rund 2000 Interessierte nahmen die Gelegenheit wahr, hinter die Kulissen eines Gastbetriebes zu blicken. Neben Betriebsbesichtigungen, Gesprächen mit Gastgebern, Chefköchen, Sommeliers und Servicefachkräften, bekamen die Besucher auch die neuesten Trends in Wellness- und Spa-Bereich erklärt.

Auch für das kulinarische Wohl war bestens gesorgt, denn in allen teilnehmenden Gastbetrieben stellten Genussbotschafter ein Südtiroler Qualitätsprodukt vor. Die Südtiroler Qualitätsprodukte waren Partner des Tages der offenen Tür.

Mit dieser Initiative wollte der HGV auf die Stärken, das Angebot, die verschiedenen Berufe und auf die Leistungskraft des Hotel- und Gastgewerbes hinweisen. „Diesen Tag wollten wir nutzen, um der Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, die Tagesabläufe in einem Hotel kennenzulernen und zu erfahren, was es zu einem gelungenen Hotelaufenthalt alles braucht“, sagten HGV-Präsident Manfred Pinzger und Direktor Thomas Gruber.

Die Besucher konnten schließlich an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es 12 Urlaubsgutscheine im Gesamtwert von je 330 Euro sowie 12 Geschenkkörbe zu gewinnen gibt. Die Preise werden im Rahmen einer Veranstaltung im Gustelier im HGV Bozen Anfang Oktober überreicht, schreibt der HGV abschließend in seiner Presseaussendung.

stol

stol