Mittwoch, 07. Januar 2015

Tausende Südtiroler suchen Arbeit

Die Wintersaison ist voll im Gange, der Tourismus brummt: Eigentlich ist der Dezember ein recht guter Beschäftigungsmonat. Nicht so im vergangenen Jahr. 17.339 Menschen suchten in Südtirol nach Jobs. Deutlich mehr als noch in den vergangenen Jahren.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Verglichen mit Dezember 2013 stieg die Zahl der Arbeitslosen um 7,1 Prozent. Im Vorjahr waren noch 1143 Arbeitslose weniger verzeichnet worden. Dies geht aus den neuesten Daten der Beobachtungsstelle für den Arbeitsmarkt hervor.

Der Blick in die ältere Vergangenheit zeigt: Die Arbeitslosenzahl im Dezember ist seit Jahren am Wachsen. 2012 hatten die Arbeitslosen noch bei 12.617 Halt gemacht, 2011 waren 10.738 Arbeitslose verzeichnet worden und 2010 waren 9736 Personen als arbeitslos gemeldet worden.

Gebeutelte Bauindustrie

Die Zahl der unselbstständig Beschäftigten ist hingegen gestiegen: Im letzten Monat des vergangenen Jahres wurden in Südtirol 182.790 unselbstständig Beschäftigte verzeichnet. Im Vergleich mit Dezember 2013 wurden 816 Beschäftigte mehr gezählt.

Zugenommen hat die Zahl besonders in der Landwirtschaft (+ 2,9 Prozent), im verarbeitenden Gewerbe/Industrie (+ 1,5 Prozent), im Gastgewerbe und im Bildungswesen (jeweils + 1 Prozent).

Das Sorgenkind bleibt die Bauindustrie: Bei den unselbstständig Beschäftigten verzeichnete sie, verglichen mit Dezember 2013, ein Minus von fast 5 Prozent.

stol

stol