Dienstag, 03. Oktober 2017

Technologiepark NOI nimmt seinen Betrieb auf

Der Bozner Technologiepark NOI nimmt seinen Betrieb auf. Zahlreiche Start-ups und Tech-Firmen werden im NOI ihre neues Zuhause finden. Der in der Bozner Industriezone beheimatete Technologiepark wird offiziell am 20. Oktober eingeweiht.

Der Bozner Technologiepark NOI nimmt seinen Betrieb auf. - Foto: Homepage NOI Technologiepark
Badge Local
Der Bozner Technologiepark NOI nimmt seinen Betrieb auf. - Foto: Homepage NOI Technologiepark

Das Technologiezentrum soll Forschungsinstitute und universitäre Einrichtungen mit Unternehmen zusammenführen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe und des Standorts zu steigern. NOI ist die Abkürzung für „Nature of Innovation“, bedeutet aber auch „wir“ auf Italienisch.

40 Start-ups ziehen ein

Über 100 Millionen Euro öffentlicher Gelder wurden in den NOI Technologiepark gesteckt. Weitere 100 Millionen Euro sollen von Privaten investiert werden. 40 italienische Start-up-Unternehmen wollen 2018 in den Technologiepark einziehen. Hinzu kommen Unternehmen wie Huawei und Leitner, so der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher.

12 Hektar großes Areal

Das Areal des Technologieparks umfasst rund 12 Hektar Fläche. Das Zentralgebäude wird diese Woche in Betrieb genommen, das Erweiterungsgebäude im Oktober 2018. Während die Zentralgebäude und das erste Erweiterungsmodul durch öffentliche Initiative entstehen, sollen die restlichen Erweiterungsmodule durch Private errichtet werden.

apa

stol