Freitag, 24. November 2017

Thomas Tutzer als „Best of Europe“ ausgezeichnet

Am letzten Tag der Europäischen Woche der beruflichen Kompetenzen wurde der junge Sarner Koch und WM-Medaillengewinner 2017 Thomas Tutzer von EU-Kommissarin Marianne Thyssen geehrt.

Von Links: Gert Lanz (lvh-Präsident), Toni Mittermair (WM-Sieger der Landschaftsgärtner), Thomas Tutzer (WM-Sieger der Köche), Marianne Thyssen (EU-Kommissarin) und Thomas Pardeller (lvh-Direktor). - Foto: lvh
Badge Local
Von Links: Gert Lanz (lvh-Präsident), Toni Mittermair (WM-Sieger der Landschaftsgärtner), Thomas Tutzer (WM-Sieger der Köche), Marianne Thyssen (EU-Kommissarin) und Thomas Pardeller (lvh-Direktor). - Foto: lvh

Als Botschafter für die jungen Menschen in ganz Europa bezeichnete Marianne Thyssen den Südtiroler Goldmedaillengewinner Thomas Tutzer. Tutzer hat bei der Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi die Goldmedaille in der Kategorie Köche geholt, war der Beste der italienischen Mannschaft und landete in der Weltgesamtliste auf dem sagenhaften 4. Platz. 

Am Freitag durfte er in Brüssel in Anwesenheit der EU-Kommissarin sowie zahlreichen europäischen Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Auszeichnung „Best of Europe“ entgegennehmen.

Die Europäische Woche der beruflichen Kompetenzen

Die Initiative „Europäische Woche der beruflichen Kompetenzen“ wurde im letzten Jahr von der Europäischen Kommission mit dem Ziel ins Leben gerufen, junge Menschen für die berufliche Ausbildung zu begeistern, ihre Talente und Fähigkeiten zu entdecken und zu verbessern.

stol

stol