Donnerstag, 03. Juni 2010

Tirol: Gehobene Unterkünfte profitierten von Urlauberplus im Winter

Die abgelaufene Wintersaison hat dem Tourismusland Tirol trotz Krise ein Plus an Urlaubern von 0,6 Prozent auf 5,01 Mio. Gäste beschert. Von den Zuwächsen haben jedoch nicht alle Kategorien in gleichem Maße profitiert. Während die gehobenen Unterkünfte (4- und 5-Sterne-Hotels) sowohl bei Ankünften und Übernachtungen zulegten, mussten Privatzimmervermieter sowie 1-, 2- und 3-Sterne-Hotels in beiden Bereichen zum Teil merkliche Verluste hinnehmen.

stol