Freitag, 28. Oktober 2016

Tradition des Weihnachtsbieres von Forst lebt weiter

Für die schönste Zeit im Jahr hat die Spezialbier-Brauerei Forst zum 13. Mal ein Weihnachtsbier gebraut und es im Rahmen der Messe "Hotel" vorgestellt, genauso wie die hochwertigen 2-Liter-Flaschen, in denen es abgefüllt ist. Ein Teil des Verkauferlöses kommt heuer den Erdbebenopfern in Mittelitalien zugute.

Sie stießen auf den erhofften Erfolg des Forst-Weihnachtsbieres an: Cellina von Mannstein und Braumeister Christian Pircher. - Foto: Franz Sinn
Badge Local
Sie stießen auf den erhofften Erfolg des Forst-Weihnachtsbieres an: Cellina von Mannstein und Braumeister Christian Pircher. - Foto: Franz Sinn

Das heurige Dekor Edition 2016 ruft die Tradition der Federkielstickerei in Erinnerung und zeigt das historische Treiben im Alltag der Brauerei Forst, unter anderem mit Personen, die auf Pferdekarren Bierfässer transportieren.

Jedes Jahr wird das Weihnachtsbier der Brauerei Forst von Bierliebhabern und Sammlern mit großer Spannung erwartet. Erstmals gebraut wurde es im Jahre 1997, als die Spezialbier-Brauerei als erste Brauerei Italiens der schönsten Zeit im Jahr ein eigenes Bier widmete und damit eine alte mitteleuropäische Tradition nach Italien brachte.

Die ersten Ausgaben des Weihnachtsbieres waren ausschließlich im Fass erhältlich und erstmals im Jahre 2004 wurde das Weihnachtsbier auch in einer liebevoll dekorierten 2-Liter-Flasche angeboten. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Weihnachtsbier von Forst zu einem begehrten und einzigartigen Sammlerstück.

Das Besondere am Weihnachtsbier ist die außergewöhnliche 2-Liter-Flasche (rechts); es wird aber auch in Fässern bzw. den traditionellen 33-cl-Flaschen im weihnachtlichen Design angeboten. - Foto: Forst

Die Rezeptur des Weihnachtsbieres wurde seit der ersten Ausgabe nie verändert und so besticht es durch seine besondere bernsteinfarbene Optik und den einzigartigen Geschmack, der seinen Ursprung in einer raffinierten Mischung der besten Malzsorten hat. Aus diesem Grund ist das Forst-Weihnachtsbier eine ideale Ergänzung zu köstlichen Weihnachtsgerichten.

Unterstützung für Amatrice

In den vergangenen Jahren stellte die Spezialbier-Brauerei Forst rund 4000 2-Liter-Flaschen Weihnachtsbier ihren Kunden, Freunden und Mitarbeitern zu Weihnachten unter den Christbaum. Heuer kommt es anders:  Die Brauerei-Mitarbeiter verzichten auf das Geschenk, den Kunden und Freunden erklärt man, dass der Verkaufserlös aus den heuer nicht verschenkten Weihnachtsbier-Flaschen gespendet wird. Der Erlös wird den Erdbebenopfern von Mittelitalien zur Verfügung gestellt.

stol

stol