Dienstag, 17. September 2019

Tripadvisor löschte 2018 rund 1,4 Mio. falsche Bewertungen

Das Portal Tripadvisor hat nach eigenen Angaben voriges Jahr rund 1,4 Millionen falsche Bewertungen über Restaurants, Hotels und andere Freizeitorte gelöscht. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurden 2018 insgesamt 66 Millionen Bewertungen von Reisenden aus der ganzen Welt an Tripadvisor geschickt. Fast 97 Prozent davon wurden nach einer automatischen Prüfung veröffentlicht.

Auf Tripadvisor können u.a. Hotels und Lokale bewertet werden Foto: APA (AFP/Archiv)
Auf Tripadvisor können u.a. Hotels und Lokale bewertet werden Foto: APA (AFP/Archiv)

Die anderen Bewertungen wurden entweder automatisch abgewiesen oder zur weiteren Prüfung an Mitarbeiter von Tripadvisor übergeben. Das System prüft nach Angaben des Bewertungsportals, ob die abgegebenen Meinungen angemessen sind, nicht kommerziell oder verzerrt erscheinen und auf einer direkten Erfahrung basieren. Abfällige Bemerkungen werden ebenso abgelehnt wie augenscheinlich gekaufte Bewertungen und Versuche, die Kunden zu täuschen - etwa dann, wenn die Bewertung aus dem Haus selbst kommt.

Auch nach der Veröffentlichung können Nutzer Bewertungen melden, die ihnen eigenartig vorkommen. Tripadvisor zufolge war das 2018 in weniger als einem Prozent der Fall. Davon wurden nach einer Prüfung 43 Prozent der Einträge wieder gelöscht.

Das Bewertungsportal wolle eine „verlässliche Quelle glaubwürdiger Informationen” sein, versicherte das Unternehmen. In den vergangenen Jahren sei viel investiert worden, um Betrug aufzudecken - das sei jedoch ein „täglicher Kampf” und weiter verbesserungswürdig.

apa/ag.

stol