Mittwoch, 02. Mai 2018

Trump erwägt Einschränkung für chinesische Handy-Hersteller

Die Regierung in Washington will einem Medienbericht zufolge den Verkauf von Telekom-Artikel in den USA durch einige chinesische Hersteller einschränken. Sie erwäge dazu einen Erlass, der mit Sorgen um die nationale Sicherheit begründet würde, berichtete das „Wall Street Journal“ am Mittwoch unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen.

Donald Trump hat mit Zöllen auf chinesische Produkte in einer Größenordnung von 150 Milliarden US-Dollar gedroht.
Donald Trump hat mit Zöllen auf chinesische Produkte in einer Größenordnung von 150 Milliarden US-Dollar gedroht. - Foto: © APA/AFP

Die Maßnahme würde demnach wahrscheinlich Huawei Technologies und ZTE treffen, 2 der weltweit größten Telekommunikations-Gerätehersteller. Die US-Regierung war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.
Die USA und China liefern sich derzeit einen Handelsstreit. Präsident Donald Trump hat mit Zöllen auf chinesische Produkte in einer Größenordnung von 150 Milliarden US-Dollar (124,18 Milliarden Euro) gedroht.

apa/reuters 

stol