Mittwoch, 07. März 2018

UBS-Präsident Weber warnt vor „Eigentoren“ beim Brexit

Der Präsident der Schweizer Großbank UBS, Axel Weber, warnt vor einem Abzug des Euro-Clearings aus London. „Wir müssen sehr aufpassen, dass wir beim Thema Brexit keine Eigentore schießen“, sagte Weber am Mittwochabend auf einer Veranstaltung der „Börsen-Zeitung“ in Frankfurt. „Frankfurt dürfte vom Brexit zwar profitieren, aber der Hauptprofiteur könnte New York sein.“

Der Präsident der Schweizer Großbank UBS, Axel Weber, warnt vor einem Abzug des Euro-Clearings aus London.
Der Präsident der Schweizer Großbank UBS, Axel Weber, warnt vor einem Abzug des Euro-Clearings aus London. - Foto: © shutterstock

stol