Donnerstag, 05. Mai 2011

UBS zahlt 160 Millionen Dollar wegen Anleihe-Betrügereien

Betrügereien bei kommunalen Anleihen in den Vereinigten Staaten kommen die UBS teuer zu stehen. Die Schweizer Großbank willigte nach langwierigen Ermittlungen in Vergleiche mit den US-Behörden ein und zahlt nun insgesamt 160 Millionen Dollar (108 Mio Euro), um die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen.

stol