Dienstag, 13. Dezember 2016

UniCredit will 13 Mrd. Euro frisches Kapital

UniCredit plant im 1. Quartal 2017 eine Kapitalerhöhung im Wert von 13 Milliarden Euro. Sie soll bei einer Aktionärsversammlung am 12. Jänner verabschiedet werden. Zudem plant die Bank die Trennung von notleidenden Krediten im Wert von 17,7 Mrd. Euro, wie aus dem am Dienstag in London vorgestellten neuen Geschäftsplan der Bank hervorgeht.

stol