Mittwoch, 16. November 2011

Unicredit zahlt hohe Gebühren für Kapitalerhöhung

Die geplante Mega-Kapitalerhöhung wird für die Großbank Unicredit laut einem Zeitungsbericht ein teures Unterfangen. Die Gebühren für die beratenden Investmentbanken liegen bei 2,5 bis 3 Prozent, wie die „Financial Times“ (Mittwoch) unter Berufung auf einen hochrangigen Banker berichtet.

stol