Dienstag, 17. September 2019

Unterholzner: „Bin für den Flughafen Bozen“

Er ist das wirtschaftspolitische Gesicht seiner Partei: der Landtagsabgeordnete des Team Köllensperger Josef Unterholzner. Trotzdem ist er nicht immer auf einer Linie mit seiner Partei: „Ich finde gut, dass Private den Flughafen Bozen kaufen“, sagt Unterholzner.

Josef Unterholzner. - Foto: DLife
Badge Local
Josef Unterholzner. - Foto: DLife

„Alles schreit gegen den Flughafen in Bozen, während der Innsbrucker Flughafen vergrößert wird“, sagt Unterholzner im „Dolomiten“-Interview (Dienstag-Ausgabe). „Da muss ich schon sagen: Bleiben wir auf dem Boden und bewerten die Sache ganz sachlich.“

Die Ablehnung und Klage gegen den Verkauf des Flughafens sei vor allem eine Sache von Paul Köllensperger und Renate Holzeisen. „Ich hingegen finde gut, dass Private den Flughafen kaufen und auch was den Kaufpreis anbelangt, den unsere Fraktion kritisiert und gegen den sie rekurriert, so sehe ich diesen eher als symbolischen Preis, so, wie wenn man eine marode Firma verkauft.“ Er sei für den Flughafen in Bozen, sagt Unterholzner. „Und dieser Flughafen muss so geführt werden können, dass er überleben kann. Mit 3 Flügen am Tag ist das nicht möglich.“

D/sor

stol