Samstag, 10. Juli 2021

„Unternehmen mit geimpften Mitarbeitern hervorheben“

Südtirol müsse weiterhin konsequent seine Impfstrategie umsetzen und Überzeugungsarbeit leisten, das betont der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol zur aktuellen Impfsituation.

„Wir sprechen uns klar und deutlich für das Impfen aus“, sagt hds-Präsident Moser.
Badge Local
„Wir sprechen uns klar und deutlich für das Impfen aus“, sagt hds-Präsident Moser. - Foto: © ALFRED TSCHAGER PHOTOGRAPHY & CO
„Wir sprechen uns klar und deutlich für das Impfen aus. Vor allem ist es uns ein Anliegen, dass die Mitarbeiter gerade von Betrieben mit hoher Kundenfrequenz geimpft sind“, unterstreicht hds-Präsident Philipp Moser.

Impf-Schild im Eingangsbereich


Unternehmer und Betriebe, die hier löblich unterwegs sind und in welchen alle Beschäftigten bereits geimpft wurden, sollen besonders hervorgehoben werden - und zwar mit einem eigenen Schild im Eingangsbereich.

Das Schild „Wir sind geimpft!“ könne von allen Betrieben aller Bereiche verwendet und von der Internetseite des Verbandes heruntergeladen werden, erklärt Moser.

Die Impfung schafft einfach mehr Möglichkeiten, um wieder ein normales Leben führen und vor allem Arbeitsplätze sichern zu können. „Die Vorteile liegen auf der Hand!“, so Moser. Es geht um ein sicheres Arbeiten und die Garantie, dass wir im Herbst keine nächste Welle riskieren. Das ist der einzige Weg zurück zu einem normalen Alltag ohne Einschränkungen, der auch in Zukunft Arbeitsplätze und Betriebe sichert, so Moser.

stol

Alle Meldungen zu: