Mittwoch, 07. November 2018

Urlaub auf dem Bauernhof: Agrotourismus-Weltkongress in Bozen

Fachleute und Praktiker diskutieren im Forschungszentrum Eurac Research über die Zukunft dieser nachhaltigen Tourismusform und stellen Erfolgsbeispiele aus der ganzen Welt vor.

In den vergangenen zehn Jahren hat die Anzahl der Agrotourismus-Betriebe in Italien um mehr als 60 Prozent zugenommen.
Badge Local
In den vergangenen zehn Jahren hat die Anzahl der Agrotourismus-Betriebe in Italien um mehr als 60 Prozent zugenommen. - Foto: © shutterstock

In den vergangenen zehn Jahren hat die Anzahl der Agrotourismus-Betriebe in Italien um mehr als 60 Prozent zugenommen. 23.406 Betriebe gab es laut ISTAT im Jahr 2017, der Gesamtumsatz betrug 1,36 Milliarden Euro – das bedeutet ein Plus von 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Zu den erfolgreichsten Agrotourismus-Regionen zählt neben der Toskana auch Südtirol: Rund 3.000 der 20.000 landwirtschaftlichen Betriebe in der Provinz bieten Urlaub auf dem Bauernhof an und bauen sich dadurch ein zweites wirtschaftliches Standbein auf.

Über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen dieser nachhaltigen Tourismusform diskutieren Fachleute und Praktiker vom 7. bis 9. November im Forschungszentrum Eurac Research beim ersten Agrotourismus-Weltkongress.

Foto: Eurac

stol

stol