Mittwoch, 31. Januar 2018

US-Behörden nehmen iPhone-Drosselung unter die Lupe

Apples iPhone-Drosselung ruft laut Medienberichten auch das US-Justizministerium und die Börsenaufsicht SEC auf den Plan. Sie hätten bei dem Unternehmen Informationen angefordert und gingen der Frage nach, ob Anleger korrekt unterrichtet worden seien, berichteten der Finanzdienst Bloomberg und das „Wall Street Journal“ am Mittwoch. Der genaue Ansatzpunkt der Untersuchungen blieb unklar.

Apple bremst seit rund einem Jahr die Leistung von iPhones mit abgenutzten Batterien in einigen Situationen, damit sich die Geräte unter voller Auslastung nicht abschalten.
Apple bremst seit rund einem Jahr die Leistung von iPhones mit abgenutzten Batterien in einigen Situationen, damit sich die Geräte unter voller Auslastung nicht abschalten. - Foto: © APA/DPA

stol