Donnerstag, 18. Mai 2017

US-Justiz droht Fiat Chrysler mit Klage

Dem italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler könnte wegen angeblicher Abgas-Tricks womöglich ein Rechtsstreit mit der US-Regierung drohen.

Foto: © APA/DPA

Das Justizministerium bereite eine Zivilklage gegen den Konzern vor, die noch diese Woche eingereicht werden könnte, berichtete der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf zwei Insider.

Allerdings dauerten die Gespräche an und es sei durchaus möglich, dass es gelinge, die Streitpunkte auszuräumen und die Klage abzuwenden.

Ein Sprecher des Ministeriums wollte sich auf Nachfrage nicht zu dem Thema äußern. Ein Sprecher von Fiat Chrysler bezeichnete es als „kontraproduktiv“ für die laufenden Verhandlungen mit den US-Behörden, wenn in dem Konflikt um mutmaßliche Verstöße gegen Umweltgesetze ein Rechtsstreit eröffnet würde.

Der Konzern werde sich im Fall einer Klage energisch verteidigen, insbesondere gegen jegliche Vorwürfe, absichtlich bei Abgastests betrogen zu haben. Man bemühe sich um eine „faire und gerechte“ Lösung.

apa/dpa

stol