Dienstag, 28. Juli 2020

US-Motorrad-Ikone Harley-Davidson fährt in die roten Zahlen

Der traditionsreiche US-Motorradbauer Harley-Davidson gerät in der Corona-Krise weiter unter Druck. Im 2. Quartal fiel ein Verlust von 92 Millionen US-Dollar (79 Millionen Euro) an, wie das Unternehmen am Dienstag in Milwaukee mitteilte.

Die Erlöse von Harley Davidson fielen um 47 Prozent.
Die Erlöse von Harley Davidson fielen um 47 Prozent. - Foto: © shutterstock

dpa

Alle Meldungen zu: