Mittwoch, 29. April 2020

US-Ratingagentur Fitch stuft Italien auf „BBB-“ herab

Die Ratingagentur Fitch hat wegen der Coronavirus-Epidemie ihre Bonitätsnote für Italien auf „BBB-“ von „BBB“ gesenkt.

Die Ratingagentur Fitch hat Italien herabgestuft.
Die Ratingagentur Fitch hat Italien herabgestuft. - Foto: © shutterstock
Der Ausblick sei dabei „stabil“, teilte die US-Agentur am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Der Schritt sei die Folge der signifikanten Auswirkungen der Pandemie auf die Wirtschaft und Finanzen des Landes.
Der Euro gab nach der Fitch-Veröffentlichung zum Dollar nach.
Die Ratingagentur hatte bereits im Februar erklärt, es drohe eine Herabstufung und verwies dabei auf ein extrem hohes Niveau der Staatsverschuldung sowie fehlende Reformen etwa beim Haushalt.
Inzwischen gehört das Euro-Land zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Staaten weltweit.

apa/reuters

Schlagwörter: