Mittwoch, 22. Dezember 2010

US-Steuersumpf: Deutsche Bank kauft sich um 554 Millionen frei

Kriminelles Fehlverhalten, Steuerhinterziehung in Milliardenhöhe – der Sumpf ist tief, in dem die Deutsche Bank in den USA steckte. Nun hat sich der Konzern freigekauft: Mit mehr als einer halben Milliarde Dollar schafft sich die Bank ein altes Problem vom Hals.

stol