Dienstag, 24. September 2019

Vahrner Handwerker laden Mittelschüler in Betriebe ein

Auch heuer hat die lvh-Ortsgruppe den Sommer wieder genutzt, um Jugendlichen die bunte Berufswelt im Handwerk zu zeigen. Im Rahmen des Abenteuer Sportcamps durften interessierte Mittelschüler zwei Betriebe besuchen.

Die Teilnehmer des diesjährigen Handwerks-Aktionstages. - Foto: lvh
Badge Local
Die Teilnehmer des diesjährigen Handwerks-Aktionstages. - Foto: lvh

Dieses Jahr waren die Schüler bei der Karosserie Tirolia und dem Fliesenleger Günther Unterleitner zu Gast. Spannend und umfassend erzählten Konrad Schenk und Günther Unterleitner über ihren Beruf und ihre Tätigkeitsfelder. Begeisterung zeigten sich die Jugendlichen vor allem, als sie selbst Hand anlegen durften. So wurde zum Beispiel das H der Imagekampagne Generation H aus Fliesen ausgeschnitten oder der Motorraum genau unter die Lupe genommen.

Organisator und Initiator der Berufsorientierungsinitiative Siegfried Unterweger zeigte sich begeistert vom großen Interesse von Seiten der Kinder: „Die Jugendlichen von heute können die Wirtschaftstreibenden von morgen sein. Unser Ziel soll es sein, sie für die vielfältigen praktischen Berufe zu begeistern und wie man sieht, gelingt das am besten durch Ausprobieren.“
Die lvh-Handwerker von Vahrn freuten sich über das gelungene Sommerprojekt, das nunmehr zum zweiten Mal organisiert wird. „Ich bedanke mich bei allen Handwerkern für ihre Zeit und ihr Engagement. Die Jugendlichen sind starke Meinungsbildner und Multiplikatoren für das Südtiroler Handwerk und die Marke Generation H. Das Handwerk bietet innovative und vielseitige Berufs- und Karrieremöglichkeiten und dies soll mittels solcher Berufsorientierungsaktionen aufgezeigt werden“, betont der Handwerkerobmann.

stol

stol