Montag, 16. April 2018

Venezianische Karmeliten stellen Wein aus ihrem Kloster vor

Zwischen Geschichte und Spiritualität: Bei der bis Mittwoch laufenden Weinmesse „Vinitaly“ in Verona ist am Montag erstmals Wein aus dem Garten eines Karmelitenklosters in Venedig vorgestellt worden. Zwei Karmeliten präsentierten vor laufenden Kameras ihren Rot- und Weißwein, der mit Rebsorten aus alter venezianischer Tradition hergestellt wurde.

Im Garten des Karmelitenklosters am Canal Grande, in dem der letzte Doge Venedigs, Lodovico Manin, begraben ist, wurden 1.400 Flaschen Wein aus Rebsorten hergestellt, die im Venedig des 17. Jahrhunderts für die Weinproduktion verwendet wurden. - Foto: Facebook
Im Garten des Karmelitenklosters am Canal Grande, in dem der letzte Doge Venedigs, Lodovico Manin, begraben ist, wurden 1.400 Flaschen Wein aus Rebsorten hergestellt, die im Venedig des 17. Jahrhunderts für die Weinproduktion verwendet wurden. - Foto: Facebook

stol